Wenn die Glocken läuten – Eine Einladung um 19.30 Uhr zum gemeinsamen Innehalten

In diesen Tagen läuten abends um 19.30 Uhr viele Kirchen ihre Glocken. Wenn wir sie hören, können wir, ganz gleich wo wir gerade sind, kurz innehalten. Die Glocken laden uns zum Beten ein. Denn die Kraft des Gebetes verändert die Welt und uns selbst. „Wenn ich dich anrufe, Gott, so hörst du mich, und gibst meiner Seele große Kraft“ (Psalm 138, 3).

mehr

In Zeiten der Corona-Krise: Ein paar Minuten Zuversicht

Ein paar Minuten Zuversicht“: jeden Tag eine kurze mutmachende Andacht – das ist die Idee für die Wochen, in denen nun Gemeindeveranstaltungen und Gottesdienste ausfallen müssen (https://dekanat-big.de/14223-2).

Gottesdienste abgesagt . . . .

Liebe Leser und Leserinnen,
heute wende ich mich auf diesem Weg an Sie. Veranstaltungen und Gottesdienste sind aufgrund staatlicher Vorgaben abgesagt. Es steht ein Osterfest ohne Gottesdienste bevor. Auch die 7 Wochen Passionszeit, die uns auf die Karfreitags- und Osterereignisse innerlich vorbereitet, findet dieses Jahr weitgehend ohne entsprechende gottesdienstliche Begleitung statt. Wie lange dieser Zustand anhält, kann im Moment niemand sagen.

mehr